Michael Peinkofer

Autor und Journalist

In dem kleinen hessischen Städtchen Wetzlar gibt es die große Phantastische Bibliothek, die alles das sammelt, was wir schätzen: Fantasy, Science Fiction, Horror … bis hin zu den klassischen Märchen und Sagen und zu jeder anderen Form von phantastischer Literatur. Sie ist die einzige öffentlich zugängliche Bibliothek dieses Sammelgebiets in Deutschland und mit 280.000 Titeln weltweit die größte. Sie ist offen für jedermann, ist Lobby für unsere Literatur, arbeitet kulturell, wissenschaftlich und pädagogisch, ist aber genauso für die Fans da, die einfach „nur“ lesen wollen. Ich empfehle Euch: besucht diese einmalige Bibliothek, schaut Euch diese riesigen Buchbestände an, stöbert, versinkt in Literatur. Es lohnt sich.

Vor zehn Jahren hat sich die Phantastische Bibliothek Wetzlar aus einer einengenden öffentlichen Trägerschaft gelöst und ist eine eigenständige gemeinnützige Stiftung geworden – und hat es nun nicht leicht, weil einerseits ihre Aufgaben und Bestände ständig wachsen, und weil andererseits eine Kulturinstitution in der heutigen Zeit ständig Kürzungen von Finanzmitteln verkraften muss. Deshalb könnte ihrer weiteren Arbeit eine Finanzspritze guttun.

Viele Autoren sind – so wie ich – dieser Bibliothek seit Jahren freundschaftlich verbunden, und wir haben nun eine großangelegte Spendenaktion vereinbart, mit der wir diese Bibliothek unterstützen wollen – und wir werben dabei um Eure Mitwirkung. Dabei wollen wir jedoch nicht mit der Höhe der Einzelspenden punkten, sondern mit der Anzahl der Spender. Die Masse soll’s letztlich bringen, damit die Belastung für keinen, aber der Nutzen für alle groß ist. Nähere Infos gibt es auf der für diese Aktion eingerichteten Website. Dort könnt Ihr Euch über alle Einzelheiten der Aktion informieren und auch spenden. Lasst uns zeigen, was wir zusammen auf die Beine stellen können!

 

Spendenaktion-logo

Neues von den Sternenrittern: Band 9 ist fertig geschrieben und soeben ins Lektorat gegangen, gleichzeitig ist Zeichner Daniel Ernle mit den Illustrationen von Band 8 befasst – nach allem, was ich bislang gesehen habe, wird das ein echter Action-Knaller. Galaktisch, würde Sammy wohl sagen. Außerdem ist Band 1 der STERNENRITTER soeben in die vierte Auflage gegangen – ein toller Erfolg, für den ich mich bei allen Freunden von Ben, Sammy und Mia herzlich bedanken möchte. Für Wahrheit und Gerechtigkeit – und für das Licht der Sterne!

Die Sommerpause ist zu Ende… Freue mich darauf, zusammen mit meinen lieben Kollegen Bernard Hennen und Christoph Hardebusch am kommenden Wochenende auf Einladung der Buchhandlung Frick in Wien zu sein. Nach einer Signierstunde in der Buchhanldung Frick am Graben steht am Sonntag eine Lesung auf dem Mittelalter-Event von Eggenburg an.  Die genauen Termine gibt es hier.

Eine gute Nachricht für alle, die auf ein neues Abenteuer der Sternenritter warten: Band 8 ist fertiggestellt und bekommt gerade noch den letzten Schliff. Das Erscheinen ist für Frühjahr 2017 vorgesehen, der Titel lautet: DER TEMPEL DES LICHTS

Mit DER WIND UND DIE WAHRHEIT bin ich nach DAS VERMÄCHTNIS DER RUNEN wieder ins Mittelalter und zur Thematik der Kreuzzüge zurückgekehrt: Im Mittelpunkt der Handlung stehen zwei sehr unterschiedliche Figuren, die zwei ebenso unterschiedlichen Welten angehören, historischer Hintergrund ist die Rivalität zwischen Venedig und Alexandria und der „letzte Kreuzzug“, an dem die Lagunenstadt beteiligt war. Und auch die Reliquien eines Heiligen spielen eine wichtige Rolle …

Herzlichen Dank für die Mails, die mich bereits zu DER WIND UND DIE WAHRHEIT erreicht haben. Das Lob für das diesmal etwas andere Cover gebe ich gerne weiter. Die Karten für den Innenteil hat übrigens wieder der großartige Helmut Pesch erstellt und gestaltet.

der_wind_und_die_wahrheit

Als Buchserie sind die STERNENRITTER Ben, Sammy und Mia nun bereits seit einigen Monaten im Dienst für Wahrheit, Gerechtigkeit und das Licht der Sterne unterwegs … nun gibt es die Abenteuer der drei auch als Hörspiel! Universal Music hat sich der Sache angenommen und die ersten drei Folgen als aufwendige, voll besetzte Hörspiele mit Musik, Geräuschen und einer tollen Sprecherriege umgesetzt. Zu hören sind u.a. Uve Teschner (Erzähler), Oliver Szerkus (Ben),  Finja Ufer (Mia), Lenio Einbeck (Sammy), außerdem Santiago Ziesmer, die deutsche Stimme von Spongebob, als Echsenwesen Honk sowie ???-Urgestein Oliver Rohrbeck als Roboter Botnik-13. Regie führte Janine Lüttmann. Als „Vater“ der Sternenritter bin ich wirklich stolz und sehr glücklich über diese gelungene Adaption – mehr Infos und Hörproben der Serie gibt es hier.
SternenritterCDs

Die Leipziger Buchmesse steht vor der Tür … Werde auch heuer wieder da sein, diesmal ganz im Zeichen zweier gewisser Orks, die in diesem Frühjahr gleich mit zwei Neuerscheinungen glänzen: Zum einen erscheint bei Piper mit DIE EHRE DER ORKS, das fünfte Abenteuer von Balbok und Rammar, in dem viele offene Fragen geklärt werden und endlich zu erfahren ist, wie die beiden so wurden, wie sie nun einmal sind. Und zum anderen hat bei CrossCult Comics der erste Band der ORKS-SAGA Premiere, der den allerersten Roman um Balbok und Rammar als Comic adaptiert.  Zeichner war der großartige Peter Snejbjerg (u.a. STARMAN), der das phantastische Reich von Erdwelt genial umgesetzt hat. Zu beiden Neuerscheinungen wird es mehrere Veranstaltungen geben, die Termine gibt es hier.

Ein kurzer Hinweis in eigener Sache: Aufgrund technischer Probleme sind in den vergangenen vier Wochen Zusendungen an die Adresse sternenritter@michael-peinkofer.de verloren gegangen. Bedaure dies sehr und möchte die Einsender bitten, ihre Zeichnungen, Fotos etc. noch einmal zu schicken, da ich sie unbedingt online stellen möchte. Für Wahrheit, Gerechtigkeit und für das Licht der Sterne!

Lange, viel zu lange hat es gedauert, aber jetzt ist es endlich offiziell: die Saga der SPLITTERWELTEN geht in eine neue Runde! Wie ich schon während des Panels auf der Frankfurter Buchmesse angekündigt habe, wird die Saga um Kieron, Croy, Kalliope und all die anderen im kommenden Jahr im Piper-Verlag fortgesetzt. Zur Unterstützung habe ich mir „Perry Rhodan“-Autor Christian Montillon mit an Bord geholt, so dass die Leser nicht wieder Jahre auf die nächste Fortsetzung warten müssen … Freue mich riesig, dass es nun endlich weitergeht und bedanke mich bei allen Fans der Serie für die Geduld und für das lange Warten!

Kinder, wie die Zeit vergeht – schon ist ein neues Abenteuer der STERNENRITTER erschienen, rechtzeitig zur Buchmesse. Diesmal verschlägt es Ben, Sammy und Mia auf einen geheimnisvollen Wüstenmond, auf dem ein schauriges Monstrum sein Unwesen treibt … Risszeichnung ist natürlich auch wieder dabei – diesmal von Graf Atrox‘ gefürchtetem Flaggschiff, der „Dunkelstern“ …

« Vorherige Einträge