Michael Peinkofer

Autor und Journalist

Der neue historische Roman bei Lübbe erscheint erst im Juli 2017 – das Cover gibt es dennoch schon zu bestaunen. Wie unschwer zu erkennen ist, spielt der Roman in Schottland, diesmal im finsteren Mittelalter, wo das schottische Volk um seine Unabhängigkeit von der englischen Krone kämpft – und zwischen den Fronten ein junger Held, der eine schwerwiegende Entscheidung treffen muss …

rune_der_freiheit

Pixi-Bücher sind aus deutschen Kinderzimmern nicht wegzudenken – selbst solch ein Büchlein zu schreiben, war mir daher ein großes Vergnügen und eine Ehre zugleich. Dass es auch noch ein STERNENRITTER-Pixi geworden ist, freut mich aber ganz besonders! Versteckt ist das große Weihnachts-Abenteuer von Ben, Sammy und Mia, in dem sie auf den Planeten Zafyra zurückkehren, in der neuesten Ausgabe des Pixi-Adventskalenders, erschienen im Carlsen-Verlag.

pixi_2016

DER FLUCH DER DRACHENRITTER, der vierte – und abschließende – Band der GRYPHONY-Saga ist im Handel. Herzlichen Dank für die vielen Mails, in denen ich gefragt wurde, ob und wie es mit den Abenteuern von Melody und Agravain weitergeht … Hier ist nun die Antwort.
Wünsche ganz viel Spaß und Freude beim Lesen!

gryphony4

… ist nach längerer Anlaufzeit und ein paar technischen Problemen endlich online. Hier kann man anschauen, was Leser und Freunde der STERNENRITTER alles gemalt, gebaut und gebastelt haben. Herzlichen Dank für alle Einsendungen – bin echt stolz auf so kreative Fans!

Die spanischen Ausgaben von DIE BRUDERSCHAFT DER RUNEN, DAS BUCH VON ASCALON und DAS LICHT VON SHAMBALA sind in diesem Jahr in neuer Auflage und Ausstattung erschienen. Ein herzliches Dankeschön an meine treuen Leser in Spanien und viel Freude beim Lesen – Muchas gracias y disfrutar de la lectura

spain

 

 

ist die Frankfurter Buchmesse 2016 wieder zu Ende. Allen organisierenden Verlagen ein herzliches Dankeschön – es waren drei Tage voller neuer Eindrücke, spannender Gespräche und wunderbarer Begegnungen mit Lesern, Lektoren und Kollegen.

Darüber ärgern sich Ben, Sammy und Mia: Aufgrund eines Fehlers beim Druck des siebten STERNENRITTER-Bandes verzögert sich die Auslieferung um einige Tage, so dass TENTAKEL DES SCHRECKENS nicht wie angekündigt zum 20. Oktober in den Läden sein wird. Als kleines Trostpflaster hier aber schon mal eines der Bilder aus dem neuen Band: Auf einem fremdartigen Planeten stoßen die Sternenritter auf einen verlassenen Frachter – und nehmen etwas mit, was sie mal lieber dort gelassen hätten … Die Bilder stammen natürlich – wie in allen Bänden – wieder von Daniel Ernle.

STR7

Die Frankfurter Buchmesse 2016 steht vor der Tür – für mich diesmal ganz im Zeichen der STERNENRITTER: Am Sa 22.10, wird es um 11.30 Uhr eine Lesung auf der Kids Stage in Halle 3.0 geben (K 139) und im Anschluss  ein halbstündiges Signieren. Von 13.00-14.00 Uhr gibt es dann noch eine Signierstunde am Stand des Carlsen-Verlags (Halle 3.0/G 84). Anlässlich der Buchmesse gibt es für alle großen und kleinen Fans der STERNENRITTER ein Poster in limitierter Auflage, das es hier schon mal zu sehen gibt. Freue mich, wenn wir uns dort sehen!

Poster 72 klein

Die STERNENRITTER ganz polyglott: Seit diesem Jahr erscheinen die Abenteuer von Ben, Sammy und Mia und ihrem Kampf gegen Graf Atrox und seine finsteren Robotroxe auch in Spanien, Tschechien und Dänemark. Muchas gracias, Mange tak und Mnohokrát děkuji!

SternenritterLizenzen

In dem kleinen hessischen Städtchen Wetzlar gibt es die große Phantastische Bibliothek, die alles das sammelt, was wir schätzen: Fantasy, Science Fiction, Horror … bis hin zu den klassischen Märchen und Sagen und zu jeder anderen Form von phantastischer Literatur. Sie ist die einzige öffentlich zugängliche Bibliothek dieses Sammelgebiets in Deutschland und mit 280.000 Titeln weltweit die größte. Sie ist offen für jedermann, ist Lobby für unsere Literatur, arbeitet kulturell, wissenschaftlich und pädagogisch, ist aber genauso für die Fans da, die einfach „nur“ lesen wollen. Ich empfehle Euch: besucht diese einmalige Bibliothek, schaut Euch diese riesigen Buchbestände an, stöbert, versinkt in Literatur. Es lohnt sich.

Vor zehn Jahren hat sich die Phantastische Bibliothek Wetzlar aus einer einengenden öffentlichen Trägerschaft gelöst und ist eine eigenständige gemeinnützige Stiftung geworden – und hat es nun nicht leicht, weil einerseits ihre Aufgaben und Bestände ständig wachsen, und weil andererseits eine Kulturinstitution in der heutigen Zeit ständig Kürzungen von Finanzmitteln verkraften muss. Deshalb könnte ihrer weiteren Arbeit eine Finanzspritze guttun.

Viele Autoren sind – so wie ich – dieser Bibliothek seit Jahren freundschaftlich verbunden, und wir haben nun eine großangelegte Spendenaktion vereinbart, mit der wir diese Bibliothek unterstützen wollen – und wir werben dabei um Eure Mitwirkung. Dabei wollen wir jedoch nicht mit der Höhe der Einzelspenden punkten, sondern mit der Anzahl der Spender. Die Masse soll’s letztlich bringen, damit die Belastung für keinen, aber der Nutzen für alle groß ist. Nähere Infos gibt es auf der für diese Aktion eingerichteten Website. Dort könnt Ihr Euch über alle Einzelheiten der Aktion informieren und auch spenden. Lasst uns zeigen, was wir zusammen auf die Beine stellen können!

 

Spendenaktion-logo

« Vorherige Einträge Nächste Einträge »